Sonstige Werbemöglichkeiten

  1. Bannerwerbung
  2. Youtube Werbung
  3. Pop Up und Pop Under Werbung
  4. Layer Ads
  5. Mobile Marketing
  6. Influencer Marketing
  7. Virales Marketing

 

Bannerwerbung

Eine Möglichkeit der Onlinewerbung liegt in der Bannerwerbung. Bei der Bannerwerbung wirbt man auf fremden Seiten für die eigene Webseite. Dabei legt sich ein Banner entweder über das ganze Bild oder taucht an den Seiten auf. Hierbei wird ebenfalls üblicherweise das Cost-Per-Klick System verwendet. Interessierte Kunden gelangen so direkt auf die angepriesene Seite.

Youtube Werbung

Werbung bei Youtube zu schalten ist ein Angebot von Google AdWords. Jeden Tag werden über 2 Milliarden Videos bei Youtube angesehen und für Sie als Werbetreibenden ist dies eine interessante Möglichkeit Ihre Produkte und Ihren Service bekannter zu machen. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Werbeanzeige zielgruppengenau über Thema, Kanal, Inhalt und Region zu verbreiten.

Sie können zwischen verschiedenen Werbeformaten innerhalb Youtube auswählen:

  • Klassische Textanzeige innerhalb des Videos
  • Videoanzeigen, die der Nutzer erst nach einer bestimmten Zeit wegklicken kann
  • Videoanzeigen, die innerhalb der Suchergebnisse erscheinen
  • Videoanzeigen, die bei Videos über 10 Minuten vorher oder zwischendrin laufen
  • Weiterleitung bei Klick auf das abspielende Video
  • Overlay Anzeigen werden am unteren Rand der Videos anzeigt, beinhalten Text und führen bei Klick auf Ihre Webseite

Kosten für Youtube Werbung laufen entweder über CPI (LINK)oder CPC(LINK).

 

 

Pop-Up und Pop-Under Werbung

Bei diesen Werbemöglichkeiten öffnet sich auf der Webseite oder unter der Webseite ein neues Werbefenster. Bei einem Pop-Up öffnet sich auf der Webseite ein neues Fenster und bei einem Pop-Under legt sich das neue Fenster unter die Webseite, so dass man sie erst sieht, wenn man die eigentliche Webseite verlässt. Mit Pop-Up und Pop-Under Werbung gehen Sie sicher, dass Ihre Werbeanzeige gesehen wird und nicht mit Anzeigen am Rand der Webseite übersehen werden. Leider wird Pop-Up Werbung als nervig empfunden und deswegen werden immer mehr Pop-Up Blocker verwendet.

 

Layer Ads

Layer Ads funktionieren ähnlich, wie Pop-Ups, nur wird hier keine eigene Seite geöffnet, sondern der Banner legt sich über die geöffnete Seite und ist damit Teil dieser. Mit dieser Besonderheit sind sie immun gegen Pop-Up Blocker. Layer Ads erreichen eine verstärkte Aufmerksamkeit beim Besucher, denn bis die Ads weggeklickt werden, wurden sie beachtet und konnten so auch vorher Uninteressierte zu Interessenten machen. Aus diesem Grund haben Layer Ads höhere Kosten als Pop-Ups.

 

Mobile Marketing

Die Fullservicepage Agentur arbeitet bei allen ihren Schritten mit der Mobilegeräteoptimierung. Genau das bedeutet auch Mobile Marketing.

Das Internet befindet sich in einer ständigen Dynamik und Weiterentwicklung. Wer sich nicht an die aktuellen Entwicklungen anpasst, gerät schnell aus dem Fokus der Suchmaschinen und wird für mögliche Kunden nicht auffindbar. Ein ansprechender Auftritt ist nicht nur für PC Nutzer interessant, sondern auch für Nutzer mobiler Geräte, wie z.B. des iPhones oder Tablets, da immer mehr Menschen mobile Geräte für ihren täglichen Internetbesuch nutzen. Das Format einer Seite variiert bei den verschiedensten Geräten und von daher ist es wichtig, dass es dementsprechend angepasst wird. Bei Seiten, die nicht für mobile Endgeräte angepasst sind kommt es schnell zu Überlappungen der Texte oder schlechter Darstellung der Inhalte. Zudem gibt es bestimmte Anwendungen wie z.B. Flash die auf mobilen Geräten nicht laufen. Zeigen Sie mit einer mobilen Umsetzung Ihrer Webseite Ihren Kunden, dass Sie sich auf ihre Bedürfnisse einstellen und diesen bestmöglich begegnen. Mit dem ersten Besuch Ihrer Webseite wollen Sie den Besucher von Ihrer Webseite überzeugen und dazu gehört die Umsetzung einer mobilen Geräte Optimierung. Genau wie Sie bei dem Besuch Ihrer Webseite auf einem PC ein Erlebnis schaffen wollen, wollen Sie dieses auch bei dem Besuch Ihrer Webseite von einem mobilen Gerät. Eine einfache Navigation, gute Lesbarkeit und kundenfreundliche Aufmachung ist dabei sehr wichtig.

Influencer Marketing

Beim Influencer Marketing soll der Kunde bei seinem Entscheidungsprozess beeinflusst werden und zwar mit Personen, die für Sie werben und das Vertrauen anderer Personen genießen.

Dies können zum Beispiel einflussreiche Blogger sein, denen Sie Ihre Produkte kostenfrei zur Verfügung stellen und die dann über Ihre Produkte berichten. Oder Sie bieten kostenfreie Testversionen oder ähnliches für einen “Gefällt-mir-Klick“ in den sozialen Netzwerken an, so sehen dies auch alle Freunde der Teilnehmenden und Ihre Aktion verbreitet sich schnell.

Um einen Influencer für sich zu gewinnen bedarf es viel Einfühlungsvermögen, Sie müssen Ihren möglichen Influencer wertschätzen und ihm dankbar für seine Hilfe sein. Bieten Sie Ihren Influencern vorab Informationen oder andere Besonderheiten, die sie begeistern und fragen Sie sie nach ihren Meinungen.

Die Fullservicepage Agentur hilft Ihnen gerne passende Influencer für Ihr Unternehmen zu finden.

 

Virales Marketing

Hinter diesem modernen Begriff versteckt sich nichts anderes, als die gute alte Mund-zu-Mund-Propaganda.

Posten Sie in Ihren Accounts in den sozialen Netzwerken einen besonders spannenden Artikel oder ein besonders lustiges Video, können Sie sichergehen, dass es sich schnell im Internet verbreiten wird. Ziel von Viral Marketing ist genau dies. Sie versuchen mit Ihren Post oder Ihrer Veröffentlichung Menschen dazu zu animieren, Ihren Beitrag zu verbreiten, ohne dass sich dieser Mensch manipuliert fühlt.

Der Begriff Viral Marketing erinnert an Virus und genauso funktioniert Viral Marketing auch. Wie das Virus von Mensch zu Mensch springt, so soll dies auch mit Ihren Informationen, Angeboten und Dienstleistungen passieren, bis quasi eine Epidemie entsteht, die niemand mehr stoppen kann.

Es wird zwischen zwei verschiedenen Formen des Viral Marketings unterschieden:

  1. Das aktive Viral Marketing

Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Werbebotschaften sehr einfach verbreitet werden können, wie z.B. der Möglichkeit des Teilens oder der Möglichkeit die Botschaft seinen Freunden per Email zu empfehlen.

Sie können den Nutzer auch aktiv dazu aufrufen, Ihre Botschaft mit seinen Freunden zu teilen und bieten ihm dafür Belohnungen an. So bieten Sie Ihrem Kunden zum Beispiel Rabatt, wenn er einen Neukunden für Ihr Unternehmen geworben hat.

  1. Das passive Viral Marketing

Beim passiven Viral Marketing bieten Sie den Nutzern ein kostenloses Angebot, wie zum Beispiel der Nutzung eines kosten Email Dienstes und hängen bei jeder Nachricht automatisch Werbung für Ihr Unternehmen dran.

 

Bei der großen Anzahl an neuen Informationen, Videos und Beiträgen, die jeden Tag neu ins Internet gestellt werden, ist es nicht einfach, ein viraler Marketing-Hit zu werden, denn jeder Anbieter im Internet hat das Ziel, dass sich seine Botschaft wie ein Lauffeuer verbreitet.

Ein beratendes Gespräch mit den Marketing-Experten von der Fullservicepage Agentur kann Ihnen dabei helfen, Ihre Botschaft zu verbreiten.